Skriv svar

Welchen Familiennamen bekommt ein (getauftes) Kind, den des Vaters oder den der Mutter?

krisvr
female
Inlägg: 335
Släktträd: Icke-grafisk
Visa deras familjeträd.
Guten Mittag

In den Taufregistern von Steffeshausen (jetzt Belgien, aber damals Deutschland) finde ich mehrmals, dass die getauften Kinder den Familiennamen der Mutter bekommen. War das eine Zeitlang üblich in Deutschland? Oder wo bekomme ich eine Antwort auf diese Frage?
Ich finde es z.B. beim Familiennamen Sengers (und Ähnlichem) um die Zeit 1728 und später, aber nicht nur bei diesem Namen.

Herzlichen Dank für Ihre Antwort!

Kris
(aus Belgien (Flandern))

mgrvaxzx
mgrvaxzx
Inlägg: 1000
Släktträd: Grafisk
Visa deras familjeträd.
Gutten Tag !

Ich kann Deutsch lesen, aber ich kann nicht leicht schreiben. Also werde ich auf französisch schreiben. Bei Bedarf könnte ich auch alles ins Englische übersetzen.

Il s’agit probablement du nom de maison (Hausname). Steffeshausen faisait alors partie du Duché de Luxembourg : et (au moins) dans ce coin-là du Duché de Luxembourg (l’Ardenne luxembourgeoise ou Oesling) les gens étaient souvent connus du nom de leur maison, jusqu’au milieu du XVIIIᵉ siècle. La “maison” incluait aussi les prés et champs qui s’y rattachaient. Les parents désignaient usuellement (par un contrat de mariage, par exemple) un de leurs enfants comme unique héritier, généralement l’aîné. Les autres recevaient une dot à leur mariage. Et, si cet héritier était une fille, le nom de maison de ses enfants (sous lequel ils étaient souvent connus) provenait de leur mère.

Voici une série de lien vers les parties d’un article sur le sujet (je n’ai pas trouvé de chemin sur ce site-là qui ne mènerait pas directement aux fichiers PDF) concernant, je crois, Elsenborn, aussi à l’époque dans le Duché de Luxembourg :
  1. https://www.zvs.be/wp-content/uploads/2017/12/ZVS-2017-03-51-53.pdf
  2. https://www.zvs.be/wp-content/uploads/2017/12/ZVS-2017-04-81-83.pdf
  3. https://www.zvs.be/wp-content/uploads/2017/12/ZVS-2017-05-110-112.pdf
  4. https://www.zvs.be/wp-content/uploads/2017/12/ZVS-2017-06-135-137.pdf
J’ai aussi rencontré au moins un autre cas où les enfants utilisait le nom de leur mère. Il s’agissait là d’enfants d’un second mariage, qui n’avaient pas hérité de leur père et dont la mère n’était pas elle-même héritière. Je n’ai pas encore trouvé d’explication pour ce cas-là.

En bonus, voici le recensement de 1766 pour Steffeshausen : https://www.familysearch.org/ark:/61903/3:1:3Q9M-C39M-899G-Z?i=10&cat=1184675. Ce recensement était accompagné d’un cadastre (énumérant les possessions des différents ménages) [Theresianisches Kataster]. Lors de la cession à la Prusse de cette partie du Luxembourg en 1815, les documents du cadastre la concernant y ont été transféré et il semble qu’ils y soient toujours (c’est-à-dire à Koblenz en Allemagne), car les biens situés à Steffeshausen se trouve dans l’inventaire des archives de Koblenz : https://www.landeshauptarchiv.de/archivnutzung/hilfsmittel/theresianisches-kataster.
[désormais waxonrut]

krisvr
female
Inlägg: 335
Släktträd: Icke-grafisk
Visa deras familjeträd.
Merci beaucoup!
Vielen Dank!

Das war neu für mich.
Wenn man dann die Vorfahren mit gleichem Familiennamen sucht, wird es ganz schwierig.


Grüsse
Kris

franzpeter
male
Inlägg: 66
Släktträd: Icke-grafisk
Visa deras familjeträd.
Guten Abend,
da kann ich mgrvaxzx durchaus zustimmen, der Hausname hat in dieser Region eine ganz wichtige Funktion. Die Familien waren (und sind es teilweise sogar heute noch!) unter ihrem Hausnamen bekannt, innerhalb des Orts zählt der "offizielle" Familienname nicht. Das führte eben in früheren Zeiten dazu, dass die Kinder den Hausnamen übernahmen, gleich ob dieser von der Linie des Vaters oder von der Linie der Mutter stammt. Erst später, etwa mit Einführung der Standesamtsregister, festigten sich die Familiennamen, die Hausnamen blieben aber zusätzlich in Gebrauch. In unserem Familienbaum gibt dafür diverse Beispiele.

Das ist zunächst einmal verwirrend, richtig, aber es eröffnet auch neue Möglichkeiten. Während man in vielen Regionen oft vergeblich nach dem Familiennamen der Mutter/Ehefrau sucht (womit viele Linien an diesen Stellen enden), kann man in der Region Eifel/Venn häufig die Linie der Mutter über den Hausnamen verfolgen.

Schöne Grüße,
Franz Peter

krisvr
female
Inlägg: 335
Släktträd: Icke-grafisk
Visa deras familjeträd.
Herzlichen Dank!

Wissen Sie, ob dann irgendwann eine Liste der Bewohner gemacht wurde?
Mich interessiert Sengers/Sengerich, das besteht jetzt noch und es ist ein Ortsteil von Arzfeld, aber die Personen die ich fand, wohnten in Steffeshausen.

Schöne Grüsse
Kris

franzpeter
male
Inlägg: 66
Släktträd: Icke-grafisk
Visa deras familjeträd.
Guten Morgen, Kris,
nein, ich kennen keine derartigen Listen. Leider.

Schöne Grüße,
Franz Peter

Skriv svar

Återgå till "Germany"